Koralle
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ko·ral·le, Plural: Ko·ral·len
Aussprache:
IPA [koˈʁalə]
Bedeutungen:
[1] Zoologie, Nesseltiere: Meerestier aus der Klasse der Blumentiere, das in Kolonien lebt
[2] Das von Steinkorallen gebildete Kalkskelett
[3] Schmuckstein aus [2]
[4] Mykologie: Familie der Pilze (botanisch: Ramariaceae)
[5] verniedlichend: Stachelhalsband bei abzurichtenden Hunden
Herkunft:
seit dem 13. Jahrhundert bezeugt; von mittelhochdeutsch korale, aus gleichbedeutend altfranzösisch coral, dies wiederum aus mittellateinisch corallus; aus lateinisch: corallium; aus altgriechisch: κοράλλιον; weitere Herkunft dunkel
Synonyme:
[5] Korallenhalsband, Korallenschmuck, Stachelhalsband
Beispiele:
[1] Korallen leben ausschließlich im Meer.
[1] „Die Koralle führt zurück zur Wunderkammer, wo sie als eines ihrer schönsten Exponate zu Ehren kam.“
[2] Korallen bildeten ein großes Riff.
[3] Die Kette hatte Perlen aus Koralle.
[4] Korallen sind ungenießbar, manchmal sogar giftig.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch