Krähe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Krä·he, Plural: Krä·hen
Aussprache:
IPA [ˈkʁɛːə]
Bedeutungen:
[1] ein Rabenvogel mit starkem Schnabel (mittelgroße Arten der Gattung Corvus)
Herkunft:
seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; althochdeutsch: krā, krāha, krāja, eigentlich „Krächzerin“, vermutlich lautnachahmend; mit Kranich verwandt
Gegenwörter:
[1] größer: Rabe, kleiner: Dohle
Beispiele:
[1] Die schwarzblaue Saatkrähe horstet kolonieweise.
[1] „Die Krähen haben es gut. Die Krähen fliegen abends nach Hause.“
[1] „Bald nach dieser Empfehlung ergänzten denn auch Krähen das Angebot auf den Märkten überall in Deutschland.“
[1] „Die Krähen versammelten sich bereits.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch