Krümmung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Krüm·mung, Plural: Krüm·mun·gen
Aussprache:
IPA [ˈkʁʏmʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Abweichung von einer geraden Linie oder ebenen Fläche
Herkunft:
Ableitung von krümmen mit dem Ableitungsmorphem -ung
Beispiele:
[1] „Wirklich, hinter der nächsten Krümmung des Flusses wurde er schon erwartet.“
[1] „Als die Befestigung neu erbaut wurde, entstand 1563 anstelle der Ringmauer eine Kurtine […], die die Krümmung beibehielt […].“
[1] „Die Windung beschreibt zusammen mit der Krümmung das lokale Verhalten der Kurve und kommt wie die Krümmung als Koeffizient in den Frenet'schen Formeln vor.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch