Krankensalbung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kran·ken·sal·bung, Plural: Kran·ken·sal·bun·gen
Aussprache:
IPA [ˈkʁaŋkn̩ˌzalbʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Religion, speziell Katholizismus: sakramentale Salbung als Stärkung und Ermutigung schwer erkrankter Gläubiger
Herkunft:
Zusammensetzung aus Stamm des Substantivs Kranker, Fugenelemet -en und Substantiv Salbung.
Synonyme:
[1] veraltet: Letzte Ölung, Sterbesakrament
Beispiele:
[1] Drei Tage vor ihrem Tod spendete der Krankenhauspfarrer ihr die Krankensalbung.
[1] Bei der Krankensalbung wird nicht nach katholischem Ritus Krankenöl (geweihtes Olivenöl, im Notfall ein anderes Pflanzenöl) verwendet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.034
Deutsch Wörterbuch