Kurve
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kur·ve, Plural: Kur·ven
Aussprache:
IPA [ˈkʊʁvə], [ˈkʊʁfə]
Bedeutungen:
[1] Mathematik: durch eine Funktion definierte Linie
[2] nicht geradlinig verlaufender Teil eines Verkehrsträgers
[3] nur Plural: Umschreibung für die Körperform einer Frau
[4] kurz für Fankurve: Teil der Tribüne eines Stadions
Herkunft:
von lateinisch curva (curva linea) = „gekrümmte Linie“ im 18. Jahrhundert entlehnt; zu dem Adjektiv curvus = „gebogen, gewölbt, krumm“ gebildet.
Synonyme:
[2] Biegung
[3] Rundungen
Gegenwörter:
[1, 2] Gerade
Beispiele:
[1] Eine Parabel ist eine spezielle Kurve.
[2] Ich konnte die Kurve nicht vollständig einsehen.
[2] Nach einer langen Kurve fährst du an der Einfahrt Richtung Bern vorbei.
[3] Hast Du ihre Kurven gesehen?
[4] „Gegen die Kurve lasse sich keine Politik machen, hat Manager Hoeneß schon häufiger betont.“
Redewendungen:
die Kurve kratzen = sich vom Ort entfernen
die Kurve kriegen = umgangssprachlich eine Schwierigkeit bestehen, einer Gefahr entrinnen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch