Lösung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Lö·sung, Plural: Lö·sun·gen
Aussprache:
IPA [ˈløːzʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Antwort auf ein Rätsel, eine Frage- oder eine Aufgabenstellung
[2] Mathematik: Erledigungsweg und Ergebnis einer (mathematischen) Aufgabe
[3] Chemie: ein nach Lösen entstandenes, homogenes Gemisch: eine Flüssigkeit oder ein Gas zusammen mit einem oder mehreren darin auf bestimmte Weise fein verteilten weiteren Stoffen
[4] Recht: Aufhebung; Lösung eines Vertrags, einer Verbindung
[5] Informatik: eine Anwendungssoftware oder Hardware/Software-Kombination für eine bestimmte, konkrete Aufgabenstellung für die Lösung eines konkreten Problems
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs lösen mit dem Suffix -ung als Derivatem (Ableitungsmorphem), Suffigierung zum Nomen
Synonyme:
[1] Antwort, Auflösung
[2] Ergebnis, Resultat
[3] Reagenz
[4] Annullierung, Aufhebung
Gegenwörter:
[1] Frage, Rätsel
[2] Aufgabe, Frage
[3] Aufschlämmung, Emulsion, Kolloid, Suspension
[4] Bindung, Verbindung
Beispiele:
[1] Ich habe die Lösung!
[1] „Scheinbar suchten die Dorfbewohner nach Lösungen für das Muschki- und das Wauwau-Problem.“
[1] „Für manche praktischen Probleme fand die DDR sogar gute Lösungen. Inzwischen werden sie auch in den alten Bundesländern endlich offener diskutiert und nachgeahmt. Man denke an Kindertagesstätten, Ganztagsschulen und Polikliniken.“
[2] Die Lösung ist 3.
[3] In einer gesättigten Lösung von Salz in Wasser kann sich kein weiteres Salz lösen.
[4] Die Lösung des Arbeitsverhältnisses wurde rückgängig gemacht.
Redewendungen:
[1] das ist des Rätsels Lösung
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch