Laberl
Substantiv, n:

Worttrennung:
La·berl, Plural 1: La·berl, Plural 2: La·berln
Aussprache:
IPA [ˈlaːbɐl]
Bedeutungen:
[1] kleines rundes, meist weiches Objekt
[2] kugelförmiges, aus weichem Material bestehendes Sportgerät
[3] weibliche Brust
[4] kraftloser Mensch
Herkunft:
mundartliche Form von Laibchen (Diminutiv von Laib)
Synonyme:
[2] Ball
[3] Gspaßlaberl
[4] Schwächling
Beispiele:
[2] „Sie stehen sozusagen defensiv hinten in Ihrem Strafraum herum und dreschen die Bälle weg, die ich freundlich winkend hereingebe, so gewinnt man vielleicht sogar hin und wieder ein Spiel, sofern der eigene Eiergoalie durch einen dummen Laberl, einen Klapperl oder einen Öfa keinen Nuppler kassiert, aber schön anzusehen ist es nicht.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch