Lama
Substantiv, n:

Worttrennung:
La·ma, Plural: La·mas
Aussprache:
IPA [ˈlaːma]
Bedeutungen:
[1] Zoologie, im Plural: eine Gattung (Lamas) aus der Familie der Kamelartigen
[2] Zoologie: eine domestizierte Art (Lama glama) der Gattung [1]
[3] umgangssprachlich: ungelenker, langsamer Mensch
[4] umgangssprachlich: Person, die eine feuchte Aussprache hat
Herkunft:
über spanisch llama von gleichbedeutend Quechua llama
[3] Die Bedeutung ist vom Adjektiv lahm beeinflusst.
[4] Die Bedeutung bezieht sich darauf, dass eine Person mit einer feuchten Aussprache genau wie ein Lama [2] spuckt.
Synonyme:
[1] Neuweltkamel
Beispiele:
[1] Es gibt zwei bis drei Arten von Lamas.
[2] Für die Zivilisation der Inka war das Lama von überragender Bedeutung.
[3] Hansjochen braucht für alles, was er tut, unendlich lange. Er ist ein echtes Lama.
[4] Heike ist ein Lama. Wenn sie redet, verlassen nicht nur Worte ihren Mund.
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
La·ma, Plural: La·mas
Aussprache:
IPA [ˈlaːma]
Bedeutungen:
[1] Geistlicher im tibetischen Buddhismus
Synonyme:
[1] außerhalb Tibets: Guru
Beispiele:
[1] Bei der Wahl des Lamas muss man sehr sorgsam vorgehen und sollte diese wichtige Verbindung nicht vorschnell eingehen.
[1] „So bat er zwei weitere Lamas aus benachbarten Klöstern um Hilfe, die Texte zur Logik und religiösen buddhistischen Lehre verfaßten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch