lateinisch
Adjektiv:

Worttrennung:
la·tei·nisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [laˈtaɪ̯nɪʃ]
Bedeutungen:
[1] zur Sprache Latein gehörig
[2] zum lateinischen Alphabet gehörig, im lateinischen Alphabet geschrieben
[3] spöttisch: fachlich abgehoben, übertrieben genau nehmend und dabei unpraktisch
Herkunft:
mittelhochdeutsch: latînisch, von lateinisch: Latinus, -a, -um, von der Landschaft Latium (heute Lazio)
Gegenwörter:
[2] kyrillisch, griechisch, arabisch
Beispiele:
[1] Ich habe wieder ein paar lateinische Wörter gelernt.
[2] Seit 1928 schreibt man in der Türkei lateinisch.
[3] Sporttheorie ist für mich bloß lateinisch.
Übersetzungen:
Lateinisch
Substantiv, n: Worttrennung:
La·tei·nisch, Singular 2: das La·tei·ni·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [laˈtaɪ̯nɪʃ], das [laˈtaɪ̯nɪʃə]
Bedeutungen:
[1] anderes Wort für die Sprache Latein
[2] das lateinische Alphabet
Herkunft:
Substantivierung des Adjektivs lateinisch
Synonyme:
[1] Latein
[2] Lateinschrift
Beispiele:
[1] Sprechen Sie Lateinisch?
[1] Wie heißt das auf Lateinisch?
[1] Wie kann ich mein Lateinisch verbessern?
[1] Das Lateinische ist die Mutter der romanischen Sprachen.
[1] „Er war des Lateinischen mächtig.“
[1] „Bekanntlich war in der Zeit der Entstehung der Familiennamen die Urkundensprachen noch Lateinisch.
[2] Das Programm wandelt den Text von Kyrillisch in Lateinisch um.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.085
Deutsch Wörterbuch