Lautschrift
Substantiv, f:

Worttrennung:
Laut·schrift, Plural: Laut·schrif·ten
Aussprache:
IPA [ˈlaʊ̯tʃʁɪft]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Schrift zur Kennzeichnung der Aussprache eines Wortes
Synonyme:
[1] Fonografie/Phonographie; phonetische Transkription, phonetische Umschrift
Beispiele:
[1] Die Lautschrift zeigt Anwendern von Deutsch-Englisch-Wörterbüchern, wie sie ein deutsches Wort auszusprechen haben.
[1] „Humboldt sah nur die Alternative zwischen Lautschrift und Begriffsschrift.“
[1] „Durch eine einheitliche Lautschrift wird verhindert, daß die Unterschiede in der Aussprache immer größer werden, die Dialekte einer Sprache sich immer mehr auseinanderentwickeln.“
[1] „Dieses Wort notiere ich mir in Lautschrift und nehme mir vor, es in Persien auf seine Richtigkeit zu überprüfen.“
[1] „Erst reine Lautschriften mit zumeist nur 20-30 Buchstaben waren leichter und schneller zu erlernen und blieben so nicht nur auf einige wenige Schreibkundige beschränkt.“
[1] „In einem anderen Fenster laufen die Zeichen der Lautschrift.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch