lebend
Adjektiv:

Worttrennung:
le·bend, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈleːbn̩t], [ˈleːbm̩t]
Bedeutungen:
[1] nicht tot; am Leben; lebendig
Herkunft:
abgeleitet vom Partizip I des Verbs leben
Synonyme:
[1] lebendig
Gegenwörter:
[1] tot, unlebendig
Beispiele:
[1] Die letzten noch lebenden Personen der Verbrecherbande wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt.
[1] Es war wie ein Wunder, nachdem das Auto gegen den Baum fuhr, verließ der Fahrer das Fahrzeug lebend.
[1] „In Portugal ist eine unblutige Form des Stierspiels populär, bei der alle Kämpfer die Arena lebend verlassen.“
[1] „Die Tiefen der Ozeane sind die rätselhaftesten Regionen unserer Erde. […] Dort gibt es Tiere, die noch nie ein Mensch lebend gesehen hat.“
[1] „Tagelang suchen zwölf Schiffe und 26 Hubschrauber nach den Überlebenden. Aber von den 1049 an Bord der "Estonia" registrierten Passagieren werden nur 137 lebend geborgen.“
[1] „So waren Tragödien an der Tagesordnung, wie das Schicksal des Fahrgastschiffs „Wilhelm Gustloff“ gezeigt hat. Über 5000 Menschen kamen beim Untergang des Schiffes am 30.1.1945 in der eisigen See um, nur etwa tausend wurden lebend geborgen.“
Übersetzungen: Partizip I: Worttrennung:
le·bend
Aussprache:
IPA [ˈleːbənt], [ˈleːbn̩t], [ˈleːbm̩t]
Grammatische Merkmale:
  • Partizip Präsens des Verbs leben



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.035
Deutsch Wörterbuch