Lehen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Le·hen, Plural: Le·hen
Aussprache:
IPA [ˈleːən]
Bedeutungen:
[1] veraltet: etwas Geliehenes (auch f.)
[2] Geschichte: Landbesitz, der vom König oder Kaiser einem Lehnsmann, unter der Bedingung von Gegenleistungen, verliehen wurde
[3] veraltet, Landwirtschaft: Bauernhof einer gewissen Größe (auch f.)
Herkunft:
von mittelhochdeutsch lē(he)n, althochdeutsch lē(ha)n („leihen“), germanisch *laihwna- „überlassenes Gut“
Beispiele:
[1] Ich fordere das Lehen zurück!
[2] Der Kaiser verlieh seinem treuen Gefolgsmann ein Lehen.
[3] Das Testament des Vaters hinterließ ihm ein Lehen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch