Lenzing
Substantiv, m:

Worttrennung:
Len·zing, Plural: Len·zin·ge
Aussprache:
IPA [ˈlɛnt͡sɪŋ]
Bedeutungen:
[1] veraltet: dritter Monat des Jahres
Herkunft:
althochdeutsch: lenzo, langez, mittelhochdeutsch: lenze, altfränkisch: Lenzimânôt, schweizerisch: Langsi, bairisch: Längsing, Längess aus Westgermanisch: *langa-tīn(a); Der erste Wortteil bedeutet lang. Der zweite oftmals verkürzte und suffigierte Wortteil Tag. Die ursprüngliche Bedeutung liegt also bei länger werdender Tag und kennzeichnet den Monat des Frühlingsbeginns.
Synonyme:
[1] Lenzmonat, Lenzmond, März
Gegenwörter:
[1] Hartung, Hornung, Ostermond, Wonnemond, Brachet, Heuert, Ernting, Scheiding, Gilbhart, Nebelung, Julmond
Beispiele:
[1] Der Frühling beginnt im Lenzing.
Übersetzungen:
[1] siehe auch März
Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Len·zing, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈlɛnt͡sɪŋ]
Bedeutungen:
[1] Marktgemeinde in Oberösterreich
Beispiele:
[1] Lenzing hatte am 1. Januar 2016 5.008 Einwohner.
[1] Die Lenzing-Gruppe steckt 100 Millionen Euro in die Modernisierung und den Ausbau ihrer Faserzellstoffwerke in Lenzing (Oberösterreich) und in Paskov in Tschechien.
[1] Um neun Uhr fuhr er nach Ried zum Training, danach wieder zurück nach Lenzing.
[1] Sarah Wiener hielt am Mittwochabend in Lenzing einen Vortrag zum Thema gesünderes Essen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch