Liebhaber
Substantiv, m:

Worttrennung:
Lieb·ha·ber, Plural: Lieb·ha·ber
Aussprache:
IPA [ˈliːpˌhaːbɐ]
Bedeutungen:
[1] bisweilen abwertend: Mann, mit dem jemand eine (außereheliche) sexuelle Beziehung führt
[2] veraltend: Mann, der um die Gunst einer Frau buhlt, um sie wirbt
[3] ein Mann in seiner Eigenschaft als Sexualpartner
[4] veraltend, Theater: Rolle des werbenden und buhlenden Mannes
[5] Mann, der sich für etwas besonders begeistern kann, eine starke Vorliebe für etwas hat
[6] Amateur
[7] veraltet: jemand, der einem anderen freundlich gesinnt ist, ihm zugeneigt ist
[8] veraltet: jemand, der an Künsten und Wissenschaften Interesse zeigt, sich aber nicht über Gebühr auskennt
Herkunft:
Liebhaber geht auf das mittelhochdeutsche liephaber (Liebender, Freund) zurück, das sich aus dem mittelhochdeutschen liep haben entwickelt hat.
Synonyme:
[1] Galan, Geliebter, Gespiele
[2] Bewerber, Verehrer
[3] Lover, Casanova
[5] Anhänger, Freund
[6] Amateur
[7] Freund
Beispiele:
[1] Den Geräuschen nach zu urteilen, hat die Frau aus dem zweiten Stock schon wieder einen neuen Liebhaber.
[1] Frau Schmidt hat einen Liebhaber nach dem anderen.
[1] Du solltest dir endlich einen Liebhaber zulegen.
[1] „Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart hatte Fanny einen Liebhaber.“
[2] Aus Verzweiflung stürzte sich der verschmähte Liebhaber von den Klippen.
[2] Der Liebhaber der Baronesse spielt jede Nacht stundenlang vor ihrem Fenster auf der Laute.
[2] „Aus seinem ironischen Ton schloß sie, daß er annahm, sie wäre wohl mit einem anderen Mann, einem anderen Liebhaber verabredet.“
[3] Bertie ist ein grandioser Liebhaber.
[3] Was du brauchst, ist ein erfahrener Liebhaber.
[3] „Sie bewegt sich und schreit auf wie eine Frau von vierzig, die zum letzten Mal mit ihrem Liebhaber zusammen ist.“
[3] „Ich war ein seltsamer Liebhaber, die ganzen acht Wochen lang, in denen wir uns sahen.“
[3] „Das war ihm anfangs mehrmals passiert, und es hatte lange an seinem Selbstbild als Liebhaber gekratzt.“
[3] „Diese Frau nun machte sich nach dem Krieg gleich wieder an ihren Liebhaber heran und unternahm so allerlei, um an dessen Kunstschätze zu gelangen.“
[4] John hat sich auf das Fach des Liebhabers spezialisiert.
[4] In dieser Schauspielertruppe gibt es einen unnachahmlichen Liebhaber.
[5] Man sieht Hanno deutlich an, dass er ein Liebhaber guten Essens ist.
[5] Mein Schwiegervater ist ein Liebhaber der Tafelmusik.
[5] „Die Jerusalem-Sehnsucht hat zu allen Zeiten die unterschiedlichsten Liebhaber ergriffen.“
[6] Auf dem Gebiet der Malerei ist Klaus nur Liebhaber, aber kein echter Könner.
[7] In der Not suchte er bei seinen Freunden und Liebhabern Zuflucht.
[8] Kenner der Mechanik werden die Funktionsweise des Apparats sofort durchschauen, Liebhaber genießen ihren Anblick.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch