Lippe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Lip·pe, Plural: Lip·pen
Aussprache:
IPA [ˈlɪpə]
Bedeutungen:
[1] Anatomie: Organ am Rand des Mundes; Teil und Abschluss des Mundes nach außen
[2] Botanik: Teil der Blütenblätter der Lippenblütler (Lamiaceae)
[3] Technik: Kurzbezeichnung für Dichtungslippe, eine elastische Dichtung aus Metall, Kunststoff oder Gummi
Herkunft:
mitteldeutsch lippe im 14. Jahrhundert belegt; germanisch *lepjōn
Synonyme:
[1] Lefze; fremdwörtlich: Labium
[3] Dichtungslippe
Beispiele:
[1] Er biss sich auf die Lippe.
[1] Ihre Lippen waren rau und aufgesprungen.
[1] „Sie hält es an die Lippen und wischt sich dann die Mundwinkel aus.“
[1] „Die Lippen sahen borkig aus.“
[1] „Paul presste die Lippen zusammen, schaute für einen Moment frustriert seitlich nach unten und konnte nicht glauben, was Lindsay da an Schlussfolgerungen bereithielt.“
Redewendungen:
[1] eine dicke Lippe riskieren - Gefahr laufen, für vorlaute Äußerungen bestraft zu werden
[1] Meine Lippen sind versiegelt (auch: verschlossen). - Ich werde dieses Geheimnis nicht verraten
[1] sich die Lippen nach etwas lecken - Vorfreude auf etwas empfinden
[1] an jemandes Lippen hängen - jemandem begeistert zuhören
[1] etwas nicht über die Lippen bringen - nicht fähig sein etwas auszusprechen
Übersetzungen: Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Lip·pe, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈlɪpə]
Bedeutungen:
[1] Landschaft in Nordrhein-Westfalen, Deutschland
[2] Landkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland
[3] historischer Name von Lippstadt
Beispiele:
[1, 3] Ich bin in Lippe geboren.
[1, 3] Ich habe in Lippe meinen Urlaub verbracht.
[1, 3] Nach Lippe führen viele Wege.
[2] „Spricht man von ‚Lippe‘ ist im allgemeinen das größere Lippe (-Detmold) gemeint (ca. 1200 qkm – heute in NRW). Schaumburg-Lippe, nördlich davon (340 qkm), gehört heute zu Niedersachsen.“
Substantiv, f, Toponym:

Worttrennung:
Lip·pe, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈlɪpə]
Bedeutungen:
[1] Fluss in Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Beispiele:
[1] Dort führt eine Brücke über die Lippe.
[1] Wir überquerten die Lippe.
[1] Die Kinder versuchten, in der Lippe zu baden.
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Lip·pe
Aussprache:
IPA [ˈlɪpə]
Bedeutungen:
[1] deutscher Familienname
[2] Familiennamen von der Lippe, zur Lippe
[3] das „Haus Lippe“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch