Literaturwissenschaft
Substantiv, f:

Worttrennung:
Li·te·ra·tur·wis·sen·schaft, Plural: (selten) Li·te·ra·tur·wis·sen·schaf·ten
Aussprache:
IPA [lɪtəʁaˈtuːɐ̯vɪsn̩ʃaft]
Bedeutungen:
[1] Wissenschaftsdisziplin, die sich vorwiegend mit der künstlerischen Literatur der verschiedenen Sprachgemeinschaften befasst.
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Wissenschaft und Literatur
Beispiele:
[1] Die Literaturwissenschaft untersucht die Autoren, Gattungen, Geschichte und künstlerische Gestaltung literarischer Werke (Stil).
[1] „Seit den Anfängen seiner Forschungstätigkeit beschäftigte ihn der Beitrag von Literatur und Literaturwissenschaft zur nationalen Identitätsstiftung und zum nationalistischen Wahn.“
[1] „Tim Grant kommt aus Dover, hat Literaturwissenschaften studiert.“
[1] „In der Literaturwissenschaft wachse sich die Analyse von Romananfängen schon zu einem eigenen Forschungszweig aus, sagte Kempowski nach der Pause […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch