Lockerung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Lo·cke·rung, Plural: Lo·cke·run·gen
Aussprache:
IPA [ˈlɔkəʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Aktion, um etwas sehr Festes aufzubrechen oder aufzuheben
[2] Vorgang, dass eine Verhärtung/Verkrampfung zurückgeht
[3] Aufhebung eines Teils der bestehenden Bedingungen/Regelungen
Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs lockern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[3] „Nach Lockerung des Wahlrechts 1897 wurde er von den Massen geradezu gekrönt.“
[3] „Zu frühe Lockerungen sind gefährlich, außer eine signifikante Zahl von Menschen schreibt auf Twitter, dass Lockerungen gerechtfertigt sind.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch