Lockvogel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Lock·vo·gel, Plural: Lock·vö·gel
Aussprache:
IPA [ˈlɔkˌfoːɡl̩]
Bedeutungen:
[1] Vogeljagd: Falle für Singvögel; ein gefangener Vogel, der andere Vögel anlocken soll
[2] übertragen: Person oder Sache, die andere in eine Falle locken soll
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs locken und dem Substantiv Vogel
Beispiele:
[1] „Die Prinzessin pfiff wie ein Lockvogel. Was gab's? Der Brief war da – ein dicker Brief.“
[2] „Mein Kopf brummte wie eine Baßgeige. Wieder einmal gefangen! Aber von wem? Der Bettler war jedenfalls ein Lockvogel gewesen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch