Logis
Substantiv, n:

Worttrennung:
Lo·gis, Plural: Lo·gis
Aussprache:
IPA [loˈʒiː], Genitiv: [loˈʒiː], [loˈʒiːs], Plural: [loˈʒiːs]
Bedeutungen:
[1] meist spartanische Unterkunft
[2] Seemannssprache: Raum in einem Schiff, das zum Wohnen für die Mannschaften und niedrige Dienstgrade dient
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von gleichbedeutend mittelfranzösisch/französisch logis entlehnt
Synonyme:
[1] Bleibe, Herberge, Obdach, Quartier, Unterkunft
Beispiele:
[1] Während des Aufenthaltes genoss er freies Logis bei seiner Tante.
[1] „Also gab man einem ruhigeren Logis in der Königsallee den Vorzug.“
[2] „Sogar die Freiwache war aus dem Logis an Deck gekommen, was sonst, außer sonntags, streng verboten war.“
[2] „Einen Augenblick war es still im Logis.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch