Logo
Substantiv, n, m:

Worttrennung:
Lo·go, Plural: Lo·gos
Aussprache:
IPA [ˈloːɡo]
Bedeutungen:
[1] graphisches Kennzeichen, mit dem sich eine Firma selbst darstellt, als Erkennungszeichen für eine Institution oder (seltener) Person
im engeren Sinne, mit „feststehender Buchstaben- oder Zeichenfolge“ laut Herkunft: ein meist künstlerisch gestaltetes oder ergänztes Wort (ein Firmenname, Text oder zumindest Buchstabe oder Schriftzeichen);
im weiteren Sinne: ein Ikon oder eine Graphik (auch ohne Wort);
[2] eine Programmiersprache.
Herkunft:
[1] Lehnwort aus dem Englischen von der Abkürzung logo zum Substantiv logotypeFirmenzeichen, Markenzeichen“ (wegen der feststehenden Buchstaben- oder Zeichenfolge), das aus dem altgriechischen λόγος „sinnvolles Wort“ und dem englischen Substantiv typeType“ gebildet wurde.
Synonyme:
[1] Emblem, Firmenzeichen, Markenzeichen, Piktogramm, Signet
Beispiele:
[1] Die Buchstaben V – oben – und W – darunter – und ein Kreis rundherum bilden das Logo von Volkswagen.
[1] Ein Logo muss einen hohen Grad an Wiedererkennbarkeit aufweisen, denn es soll als Wiedererkennungsmerkmal dienen.
[2] Logo ist eine speziell für Kinder entwickelte Programmiersprache.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.044
Deutsch Wörterbuch