Lurch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Lurch, Plural: Lur·che
Aussprache:
IPA [lʊʁç]
Bedeutungen:
[1] Zoologie: Amphibium
Herkunft:
ursprüngliche Bedeutung „Kröte“; die Verallgemeinerung auf alle Amphibien ist eine Schöpfung des Naturphilosophen Lorenz Oken (1779–1851), veröffentlicht in seiner Naturphilosophie (1808) und der dreibändigen Narturgeschichte (1813–1816)
Synonyme:
[1] Amphibium, Amphibie
Beispiele:
[1] Der Lurch des Jahres 2012 ist die Erdkröte.
[1] „Der Wolf (der Wolf),
der Lurch (der Lurch),
der Habicht (der Habicht)
und das Lamm (und das Lamm schrie)
HURZ!“
Substantiv, m:

Worttrennung:
Lurch, kein Plural
Aussprache:
IPA [luɐ̯x]
Bedeutungen:
[1] österreichisch: eine bestimmte Art von Kehricht, ein loses Gemisch aus Staub, Haaren, Schuppen und Ähnlichem
Synonyme:
[1] Wollmaus
Beispiele:
[1] Wir müssen den ganzen Lurch unter den Betten ordentlich wegkehren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch