Luxus
Substantiv, m:

Worttrennung:
Lu·xus, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈlʊksʊs]
Bedeutungen:
[1] Gegenstände oder Verhaltensweisen, die über das Übliche hinausgehen und nur dem persönlichen Vergnügen dienen
Herkunft:
[1] im 17. Jahrhundert von lateinisch luxus „Üppigkeit, Ausschweifung, Verschwendung“ entlehnt, dies ursprünglich jedoch vermutlich in der Bedeutung „Ausrenkung“ zum zugehörigen Adjektiv luxus
Beispiele:
[1] Einen eigenen Wagen halte ich für Luxus.
[1] Den Luxus eines Spaziergangs kann ich mir momentan nicht leisten. Ich habe zu viel zu tun.
[1] „Mit Weintrauben und warmen Bädern bot Rom mehr Labsal und Luxus als die germanische Provinz.“
[1] „Daß er Luxus und Reichtum liebte, war klar.“.“
[1] „Weil ihm ein Taxi wie Luxus vorkam, war er mit der Tram zur Redaktion gefahren.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch