Möglichkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mög·lich·keit, Plural: Mög·lich·kei·ten
Aussprache:
IPA [ˈmøːklɪçkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] zur Wahl stehende Entscheidungsvariante
[2] bezeichnet das Vermögen oder die Fähigkeit
[3] (geringe) Ereigniswahrscheinlichkeit
Herkunft:
mittelhochdeutsch mügelicheit; zu möglich gebildet, zu Grunde liegt mögen.
Synonyme:
[1] Alternative, Chance, Option
[2] Fähigkeit, Vermögen
Gegenwörter:
[3] Unmöglichkeit
Beispiele:
[1] Als der Wanderer dem Räuber gegenüberstand, sah er drei Möglichkeiten: Kämpfen, Verhandeln oder Flüchten.
[1] „Der Gleitschirmflieger spielt mit den technischen Möglichkeiten seines Fluggeräts und mit seinen Fertigkeiten: […] Er spielt mit den Leinen, den Bremsen, den Kräften des Windes in seinem Gleitschirm.“
[2] Nur noch der Präsident hat die Möglichkeit, das Urteil aufzuheben.
[3] Wahrscheinlich wird heute den ganzen Tag die Sonne scheinen, aber es besteht die Möglichkeit, dass es gewittert.
Redewendungen:
Ist es denn die Möglichkeit? (Phrase, wenn man von etwas sehr überrascht ist)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch