Mönch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mönch, Plural: Mön·che
Aussprache:
IPA [mœnç]
Bedeutungen:
[1] Religion, Christentum: Einsiedler oder Mitglied eines geistlichen Männerordens
[2] Architektur: obenliegender Ziegel einer Mönch-und-Nonne-Dachdeckung
[3] Wasserbau: Vorrichtung zum Regulieren des Wasserstandes
[4] Ornithologie: die Mönchsgrasmücke, ein Singvogel
[5] Entomologie: Nachtfalter der Gattung Cucullia aus der Familie der Eulenfalter (Noctuidae)
[6] Jägersprache: geweihloser Hirsch
Herkunft:
[1] mittelhochdeutsch münch, althochdeutsch munih, seit dem 8. Jahrhundert bezeugt, von vulgärlateinisch monicus und kirchenlateinisch monachus entlehnt, das auf griechisch μοναχόςEinsiedler‘ zurückgeht, dem μόνοςallein‘ zugrunde liegt. Das Wort wurde auf Tierbezeichnungen übertragen, wobei die sexuelle Enthaltsamkeit, die Tracht und das Erscheinungsbild der Mönche den Grund der Übertragung darstellen.
Synonyme:
[1] Ordensmann, Bruder, Frater, derb, abwertend: Kuttenbrunzer; Islam: Derwisch
[4] wissenschaftlich: Sylvia atricapilla
[5] wissenschaftlich: Cucullia
Gegenwörter:
[1] Nonne
[3] Wehr, Siel, Schleuse
Beispiele:
[1] Nicht alle Mönche leben im Kloster.
[1] „Gut 80 Jahre nach der ersten Attacke von 793 müssen die Mönche erneut vor herannahenden Nordmännern fliehen.“
[1] „Kaum ein Mönch tat das noch, die Mönche verschwanden aus dem täglichen Leben der Heiligen Stadt.“
[1] „Am Kloster begrüßt uns Mönch Habte-Giyorgis.“
[2] Der Mönch wird auf das Dach gelegt.
[3] Um den Teich abzulassen, muss man den Mönch aufmachen.
[4] In dem Busch da singt ein Mönch.
[5] Die Mönche haben hübsche Raupen.
[6] Der Mönch hat sein Geweih gerade erst abgestoßen.
Redewendungen:
leben wie ein Mönchasketisch und keusch leben
Ich geh ins Kloster — Mönche baden –
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Mönch, Plural: Mön·chs
Aussprache:
IPA [mœnç]
Bedeutungen:
[1] deutschsprachiger Familienname
Beispiele:
[1] Martin Mönch ist ein echter Draufgänger und macht seinem Familiennamen wenig Ehre.
Substantiv, m, Toponym:

Worttrennung:
Mönch, kein Plural
Aussprache:
IPA [mœnç]
Bedeutungen:
[1] Berg in den Berner Alpen, Schweiz
[2] Fels im Elbsandsteingebirge (Sächsische Schweiz), Deutschland
Beispiele:
[1] Der Gipfel des Mönchs liegt ca. 4'107 m ü. M. und verändert seine Gesamthöhe.
[1] Auf dem Mönch liegt schon ein halber Meter Neuschnee.
[1] Er, sie, wir alle kletterten auf den Mönch.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch