Mücke
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mü·cke, Plural: Mü·cken
Aussprache:
IPA [ˈmʏkə]
Bedeutungen:
[1] Zoologie: kleines zweiflügliges Stechinsekt (Diptera, Unterordnung Nematocera), besonders Stechmücke
[2] kleine oder unwichtige Person
Herkunft:
[1] mittelhochdeutsch mugge, mügge, mucke, mücke, althochdeutsch mugga, muck, germanisch *mugjōn „Mücke“, belegt seit dem 8. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Gelse, Moskito
Gegenwörter:
[1] Fliege
[2] regional, umgangssprachlich: Elefant
Beispiele:
[1] Eine Mücke hat mich letzte Nacht gestochen.
[1] „Bald klebten an meiner Windschutzscheibe innen mehr Mücken als tote Insekten vorne an meinem Kühlergrill.“
[1] „Er wunderte sich über den Standort, nahm aber an, die Mücken seien auf dem Wasser weniger lästig als an Land.“
[2] Sie nannten ihn Mücke.
Redewendungen:
aus einer Mücke einen Elefanten machen
die Mücke machen
Mücken seihen und Kamele verschlucken
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Mü·cke
Aussprache:
IPA [ˈmʏkə]
Bedeutungen:
[1] Nachname
Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Mü·cke, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈmʏkə]
Bedeutungen:
[1] Gemeinde Mücke im Vogelbergskreis in Hessen, Deutschland
Beispiele:
[1] Er wurde in Mücke geboren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch