Mündung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mün·dung, Plural: Mün·dun·gen
Aussprache:
IPA [ˈmʏndʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Stelle, an der ein Gewässer in ein größeres fließt
[2] Öffnung einer Waffe, an der das Projektil austritt
Herkunft:
Das Wort ist in beiden Bedeutungen seit dem 18. Jahrhundert belegt.
strukturell: Ableitung zu münden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Gegenwörter:
[2] Lauf
Beispiele:
[1] Die Mündung der Mosel in den Rhein ist in Koblenz.
[2] An der Mündung der Pistole sind Schmauchspuren festgestellt worden.
[2] „Wie um Leonhard zu kränken, erzählte sie, daß er sich nur hier befinde, weil er vor der Mündung der Pistole zurückgewichen sei.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch