Magd
Substantiv, f:

Worttrennung:
Magd, Plural: Mäg·de
Aussprache:
IPA [maːkt]
Bedeutungen:
[1] weibliche Person, die für schlichte, tägliche Arbeiten (zum Beispiel im Haushalt) beschäftigt wird
[2] junge, weibliche Person
Herkunft:
mittelhochdeutsch mag(e)t, althochdeutsch magad, maged, germanisch *magaþi- „Mädchen, Dienerin, Jungfrau“, belegt seit dem 8. Jahrhundert
Gegenwörter:
[1] Herrin
Beispiele:
[1] Die Magd ging die Kühe melken.
[1] „Auf niedrigen Schemeln hocken die Mägde neben ihnen, um sie zu melken.“
[1] „Es ist noch früh, hauptsächlich sind Knechte und Mägde da.“
[1] „Die Mägde schickten uns aus dem Haus, damit wir uns da draußen sauber machten und wuschen, den Dreck im Bach oder im Fluß abspülten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch