Marionette
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ma·ri·o·net·te, Plural: Ma·ri·o·net·ten
Aussprache:
IPA [maʁioˈnɛtə]
Bedeutungen:
[1] Gliederpuppe, die an Fäden bewegt wird
[2] übertragen: Mensch (insbesondere Politiker), der von anderen kontrolliert wird
Herkunft:
im 17. Jahrhundert vom französischen marionnette entlehnt, einer Verkleinerungsform des weiblichen Vornamens Marion. Kluge nimmt an, dass das französische marionnette auf altfranzösisch „*mariolette“ zurückgeht, einer Ableitung von „mariole“ „Figürchen“, Hypokoristikum zum Namen Marie.
Beispiele:
[1] Die Herstellung von Marionetten ist Teil der sizilianischen Volkskunst.
[1] „In einem anderen Raum, den ein großer Ohrensessel beherrscht, schauen Marionetten den Besucher von den Wänden herab an.“
[2] Pétain war eine Marionette der deutschen Besatzer.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch