Maskulinum
Substantiv, n

Worttrennung:
Mas·ku·li·num, Plural: Mas·ku·li·na
Aussprache:
IPA [ˈmaskuliːnʊm]
Bedeutungen:
[1a] Linguistik: das männliche Geschlecht oder Genus eines Substantivs/Adjektivs/Artikels/Pronomens in einer Sprache
[1b] Substantiv/Hauptwort mit (grammatikalisch) männlichem Geschlecht
Herkunft:
aus lateinisch gleichbedeutend genus masculinum oder masculinum; zum lateinischen Substantiv masMann“ beziehungsweise vom zugehörigen Adjektiv masculinusmännlich
Synonyme:
[1a] männliches Geschlecht (grammatikalisch); das maskuline Geschlecht (grammatikalisch); das maskuline Genus
Gegenwörter:
[1] Femininum, Neutrum
Beispiele:
[1b] Das katalanische Substantiv ist seinem Genus nach entweder ein Maskulinum oder ein Femininum. Ein Neutrum, wie in der deutschen Sprache, existiert in der katalanischen Sprache nicht.
[1b] „In den höheren Gruppen nehmen die Maskulina zu und sind mehr und mehr Personenbezeichnungen mit der Bedeutung diminutiv-hypochoristisch-pejorativ.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch