Mathematiker
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ma·the·ma·ti·ker, Plural: Ma·the·ma·ti·ker
Aussprache:
IPA [matəˈmaːtɪkɐ]
Bedeutungen:
[1] jemand, der sich beruflich hauptsächlich mit Mathematik befasst
Herkunft:
Seit dem 16. Jahrhundert ist mathematicus belegt, seit dem 18. Jahrhundert die heutige Wortform.
Ableitung zum Substantiv Mathematik mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er
Gegenwörter:
[1] Biologe, Chemiker, Physiker
[1] Nichtmathematiker
Beispiele:
[1] Ein Mathematiker befasst sich mit Mathematik.
[1] „Der Mathematiker ist also bei Platon für die Entfaltung und Ausarbeitung zuständig, die Basis dazu wird ihm vom Dialektiker zur Verfügung gestellt.“
[1] „Der intelligente Mathematiker in ihm verschwindet, der junge Mann, für den alles zu einfach war.“
[1] „Tom lächelte, weil er diesen Standpunkt des Mathematikers eigentlich sehr sympathisch fand, nickte Noby aber zu.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch