Meldung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mel·dung, Plural: Mel·dun·gen
Aussprache:
IPA [ˈmɛldʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Weitergabe einer Information, Nachricht
[2] amtliche, dienstliche, nicht private Mitteilung
[3] Journalismus, Linguistik, Medienwissenschaft: journalistische Textsorte; Klasse kurzer Nachrichtentexte
[4] Aktion, um die Bereitschaft zur Mitarbeit/Aussage zu erklären
Herkunft:
mittelhochdeutsch meldunge „Verrat, Anzeige“, althochdeutsch „meldunga“, belegt seit der Zeit um 800
Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs melden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[3] Kurznachricht
Gegenwörter:
[1] Verheimlichung
[3] Bericht, Reportage
[3] harte Nachricht, weiche Nachricht
Beispiele:
[1] Eine Meldung sollte kurz und präzise sein.
[2] Der Chef empfing die Meldung mit Unwillen.
[3] Meldungen sind kurze Nachrichtentexte.
[3] „Die ersten Meldungen lauteten, dass Serbien sich dem Ultimatum wider Erwarten beugen werde.“
[4] Es werden weitere Meldungen zu freiwilligen Mitarbeit erwartet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch