Merkmal
Substantiv, n:

Worttrennung:
Merk·mal, Plural: Merk·ma·le
Aussprache:
IPA [ˈmɛʁkmaːl]
Bedeutungen:
[1] typische Eigenschaft, an der man erkennt, wodurch sich etwas von Ähnlichem unterscheidet
[2] Linguistik: Eigenschaft, die einem linguistischen Gegenstand (Phonem, Lexem,…) zugeschrieben wird
[3] Statistik: logisches Prädikat einer statistischen Einheit (= eines Merkmalsträgers), beispielsweiseZahlungsbereitschaft“ zur statistischen Einheit „Kunde
Herkunft:
von althochdeutsch māl, mittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch māl (Fleck, Zeichen), mittelniederländisch mael, niederländisch maal, gotisch mēla (Plural:) (Schriften)
Synonyme:
[1] Charakteristikum, Kennzeichen, Wesenszug
[3] Variable
Beispiele:
[1] Die langgestreckte Rückenflosse ist ein Merkmal des Karpfens, aber auch der Karausche.
[2] Phoneme werden in der Linguistik unter anderem als "Bündel distinktiver Merkmale" definiert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.049
Deutsch Wörterbuch