Mestize
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mes·ti·ze, Plural: Mes·ti·zen
Aussprache:
IPA [mɛsˈtiːt͡sə]
Bedeutungen:
[1] Person mit einem weißen und einem indigenen Elternteil
Herkunft:
im 16. Jahrhundert von gleichbedeutend spanisch mestizo entlehnt, das auf spätlateinisch *mixticius zurückgeht, eine Ableitung von lateinisch mixtus „gemischt“
Beispiele:
[1] „Auf Anmarschrouten von 500 und mehr Kilometern bewegten sich die Plünderer aus der Tiefe der Wildnis heraus, um die spanischen Vorposten und Bauerndörfer anzugreifen, in denen Großgrundbesitzer Haciendas betrieben und die Felder von Mestizen und versklavten Indios bestellen ließen.“
[1] „Es waren die Kinder der ersten Mestizen, Sklaven und alle, die Eltern aus zwei Kulturen hatten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch