Mieder
Substantiv, n:

Worttrennung:
Mie·der, Plural: Mie·der
Aussprache:
IPA [ˈmiːdɐ]
Bedeutungen:
[1] figurformendes Kleidungsstück, das um die Taille getragen wird; teilweise fester Bestandteil des Kleides
Herkunft:
mittelhochdeutsch muoder, müeder, althochdeutsch muodar „Leibchen“, auch „Bauch, Mutterleib“, belegt seit dem 11. Jahrhundert, bis zum 18. Jahrhundert in der Form müder
Beispiele:
[1] Das Mieder ist vor allem in der Trachtenmode verbreitet.
[1] „Zufrieden mit diesem Vorspiel, ließ der Verleger den Motor seiner Limousine an, die linke Hand im Mieder des Schätzchens.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch