Miktion
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mik·ti·on, Plural: Mik·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [mɪkˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Physiologie: Entleerung der Harnblase
Herkunft:
von lateinisch mictio, minctio, Substantiv zu lateinisch mingere „harnen“
Synonyme:
[1] Urinieren, Wasserlassen
Beispiele:
[1] „Tagsüber gelten 6-7 Miktionen als normale Miktionsfrequenz.“
[1] „Nachts finden gewöhnlich keine Miktionen statt.“
[1] „Als Restharn bezeichnet man die Menge an Harn (Urin), die nach einer normalen Miktion in der Harnblase zurückbleibt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch