Minenarbeiter
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mi·nen·ar·bei·ter, Plural: Mi·nen·ar·bei·ter
Aussprache:
IPA [ˈmiːnənˌʔaʁbaɪ̯tɐ]
Bedeutungen:
[1] jemand, der in einer Mine arbeitet
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Mine und Arbeiter sowie dem Fugenelement -n
Synonyme:
[1] Bergarbeiter, Bergmann, Grubenarbeiter, Knappe, Kumpel
Beispiele:
[1] „Der Streik der Minenarbeiter ist der bis dahin größte Aufstand der schwarzen Mehrheit Südafrikas gegen die übermächtigen Weißen.“
[1] „Und die Bewohner der Gemeinden arbeiten in dem halben Dutzend Minen, entweder in der Verwaltung, oder sie holen als Minenarbeiter das Uranoxid aus der Erde, das gesiebt, aufbereitet, abtransportiert und in die Länder mit Kernreaktoren verkauft wird.“
[1] „Dafür musste das Bergwerk freilich erst einmal ausgebaut werden, und das sollte mein Großvater als Minenarbeiter zusammen mit 600 anderen Häftlingen für die Nazis erledigen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch