Miriquidi
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mi·ri·qui·di, kein Plural
Bedeutungen:
[1] mythologisch: Dunkelwald
[2] Urwald, der einst die Kammlagen des Erzgebirges und darüber hinaus große Teile des heutigen Sachsens bedeckte
Herkunft:
von germanisch mirki dunkel, und widu Wald, Holz [Quellen fehlen]
Synonyme:
[1] Schwarzwald, Dunkelwald
Beispiele:
[2] In den Jahren um 1200 wurde durch Thietmar von Merseburg (MGH SS V, 807) das dicht bewaldete und unerschlossene Erzgebirge "Miriquidi" genannt. Das heißt soviel wie Dunkel- oder Finsterwald.
[2] Diese alte Burg der Sorben-Wenden im einstigen Miriquidi-Walde soll schon im Jahre 912 bestanden haben und von den Hunnen erobert worden sein, ehe König Heinrich der Finkler und Städtegründer sie 933 ganz vertrieb.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch