Mistkerl
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mist·kerl Plural: Mist·ker·le
Aussprache:
IPA [ˈmɪstˌkɛʁl]
Bedeutungen:
[1] Schimpfwort: gemeiner, verachtenswerter Mann
Herkunft:
[1] Ableitung von Kerl mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem, speziell: Halbpräfix/Präfixoid) Mist-
Synonyme:
[1] Drecksack, Scheißkerl
Beispiele:
[1] „Es war sehr schön, und es hätte noch viel schöner sein können, wenn uns dieser Mistkerl nicht dazwischengekommen wäre.“
[1] „Nie mehr wollte ich mit dem Mistkerl was zu tun haben.“
[1] „Aber das hatte der arme Mistkerl sich selbst zuzuschreiben.“
[1] „Da hat dieser Mistkerl den Menschen doch sofort hinterm Vorgang hervorlugen sehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch