mittagessen
Verb:

nur im Infinitiv und Partizip II gebräuchlich
Worttrennung:
mit·tag·es·sen, Partizip II: mit·tag·ge·ges·sen
Aussprache:
IPA [ˈmɪtakʔɛsn̩]
Bedeutungen:
[1] österreichisch: zu Mittag essen
Synonyme:
[1] siehe:
Gegenwörter:
[1] frühstücken, abendessen, vespern
Beispiele:
[1] Wann wollt ihr heute mittagessen?
[1] Habt ihr schon mittaggegessen?
Übersetzungen:
Mittagessen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Mit·tag·es·sen, Plural: Mit·tag·es·sen
Aussprache:
IPA [ˈmɪtaːkˌʔɛsn̩]
Bedeutungen:
[1] Mahlzeit, die zur Mittagszeit eingenommen wird
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Mittag und Essen
Synonyme:
[1] Dinner, Mittagbrot, Mittagstisch, Mittagsmahl, Mittagsmahlzeit, Zmittag, umgangssprachlich: Mittag n
Beispiele:
[1] Heute gab es Fischsuppe zum Mittagessen.
[1] „Für andere Geschäfte bediente er sich der Rotunde, die ihm auf dem Wege vom Mittagessen zur Werkstatt am nächsten lag.“
[1] „Nach dem Mittagesssen wurde der Unterricht fortgesetzt.“
[1] „Danach lud er uns noch einen großen Kessel auf, aus dem das Mittagessen an die Gefangenen auszuteilen war.“
[1] „Max hätte gern beim Mittagessen Gesellschaft gehabt.“
[1] „Vor dem Mittagessen mußte ich die Hände vorzeigen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch