Mittagsmahl
Substantiv, n:

Worttrennung:
Mit·tags·mahl; Plural 1: Mit·tags·mäh·ler, Plural 2: Mit·tags·mah·le
Aussprache:
IPA [ˈmɪtaːksˌmaːl]
Bedeutungen:
[1] gehoben: ein Essen zu Mittag
Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Mittag, Fugenelement -s und Mahl
Synonyme:
[1] Mittagessen
Beispiele:
[1] „Dort war es sehr ruhig, weil die Angestellten zum Mittagsmahl nach Hause gegangen waren, während Ortega in seinem Schreibtischsessel saß und mit hochgelegten Beinen eine kleine Siesta hielt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch