Mittelpunkt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mit·tel·punkt, Plural: Mit·tel·punk·te
Aussprache:
IPA [ˈmɪtl̩ˌpʊŋkt]
Bedeutungen:
[1] Punkt in der Mitte eines Kreises oder einer Kugel, von der aus alle Punkte des Umfanges oder der Oberfläche gleich weit entfernt sind
[2] jemand oder etwas im Zentrum des Interesses
Herkunft:
im 16. Jahrhundert als Zusammenrückung aus mittelhochdeutsch mitel punct entstanden, in mathematischer Fachsprache Lehnübersetzung von lateinisch centrum
Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem mittel- und dem Substantiv Punkt
Synonyme:
[1] Achse, Kern, Mitte, Pol, Schnittpunkt, Schwerpunkt, Zentrum
[2] Brennpunkt, Herzstück, Hochburg, Nabel, Sammelpunkt, Zentrale, Zentralpunkt
Beispiele:
[1] Im Mittelpunkt des Kreises steht der Werfer.
[1] „Alle Punkte eines Kreises haben von seinem Mittelpunkt den gleichen Abstand.“
[2] Die neue Schülerin stand im Mittelpunkt des Interesses.
[2] „Als die Kameraleute das Flugzeug verlassen hatten, schaute ich zu der Landkarte auf dem Bildschirm, auf der nun Asien im Mittelpunkt stand.“
[2] „Auf dem Gelände der kaiserlichen Gardetruppen, deren Kaserne er abzureißen befahl, ließ Konstantin die Lateranbasilika errichten, die sich im Laufe der Jahrhunderte als Mittelpunkt der westlichen Christenheit behaupten sollte.“
[2] „Von Rethra im Lande der Redarier, dem kultischen Mittelpunkte der Lutizen, aus wurde die Gegenbewegung entfacht, die von Osten her den Weg durch die Prignitz nahm und sich bis nach Schleswig und Hamburg auswirkte.“
[2] „Gleich am ersten Tag auf Laxnes stand dieses Paar im Mittelpunkt großer Ereignisse.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.049
Deutsch Wörterbuch