Mneme
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mne·me, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈmneːmə]
Bedeutungen:
[1] Medizin, Psychologie: Fähigkeit sich zu erinnern; die Erinnerung
[2] griechische Mythologie: Muse der Erinnerung
Synonyme:
[1] Erinnerung, Erinnerungsvermögen
Beispiele:
[1] Mneme ist die Aufbewahrung der Wahrnehmung.
[1] „Denn bereits Platon hatte ja im Theaitetos (163 D ff) die Gleichsetzung von Wissen und sinnlicher Wahrnehmung durch den Hinweis auf die Mneme als spezifische Form der Erinnerungsgewißheit erfolgreich widerlegt.“
[1] „Im Gegensatz zur ‚Lebendigkeit' der Mneme ist die schriftliche Speicherung ein eher „totes“ Prinzip. Die Dauerhaftigkeit der einmaligen Festlegung entzieht sie der Veränderung durch die Notwendigkeit aktueller Bezüge.“
[2] Mneme ist eine titanische Muse.
Übersetzungen: Substantiv, m, Toponym: Worttrennung:
Mne·me, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈmneːmə]
Bedeutungen:
[1] einer der kleineren Monde des Planeten Jupiter
Herkunft:
von der Muse Mneme
Synonyme:
[1] Jupiter XL
[1] vorläufige oder systematische Bezeichnung: S/2003 J 21
Beispiele:
[1] Mneme wurde am 6. Februar 2003 von Astronomen der Universität Hawaii entdeckt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch