Moderator
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mo·de·ra·tor, Plural: Mo·de·ra·to·ren
Aussprache:
IPA [modeˈʁaːtoːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Person, die eine Diskussion, Veranstaltung oder eine Sendung moderiert
[2] Kernphysik: Material, das die Geschwindigkeit von freien Neutronen mindert
Herkunft:
etymologisch: vom lateinischen Substantiv moderator ‚Mäßigender, Leiter, Lenker‘, zum lateinischen Verb moderare ‚mäßigen, leiten, lenken‘
strukturell: Ableitung von moderieren mit dem Suffix -ator
Beispiele:
[1] „Bevor die ARD aber frohgemut in die Fernsehzukunft aufbricht, wird sie Günter Jauch als Moderator einer klassischen Talkshow in Stellung bringen.“
[1] „Friedel tat sich dabei weniger als Lehrer hervor, der vor dem Kamin Frontalunterricht gab, sondern eher als Moderator, der uns bei der Lektüre des Lehrbuchs unterstützte.“
[1] „Der Moderator hob den Finger.“
[1] „Ein Moderator mit gelglattem Haar erzählte Witze über Ahmadinedschad.“
[2] „Durch das Einbringen von zusätzlichen Moderatoren kann das Energiespektrum der Neutronen auch zu höheren oder niedrigeren Energien verschoben werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch