Monogamie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mo·no·ga·mie, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˌmonoɡaˈmiː]
Bedeutungen:
[1] Form der Ehe, bei der zwei Individuen (üblicherweise ein Mann und eine Frau) miteinander verheiratet sind
Herkunft:
zu griechisch μόνος (mónos) „allein“ und γάμος (gámos) „Ehe“; vergleiche monogam
Synonyme:
[1] Einehe
Gegenwörter:
[1] Polygamie, Bigamie, Polyamorie
Beispiele:
[1] Wenn ein Mann und eine Frau miteinander verheiratet sind, leben sie in Monogamie.
[1] „Er hatte immer die Meinung vertreten, daß strenge Monogamie nur etwas für Heilige sei.“
[*] „Einige Säugethiere leben in Monogamie, andere in Polygamie; im ersteren Falle meist einzeln, nur zur Brunstzeit einander aufsuchend, im letzteren gesellig.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch