Morgenrot
Substantiv, n:

Worttrennung:
Mor·gen·rot, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈmɔʁɡn̩ˌʁoːt], [ˈmɔʁɡŋ̩ˌʁoːt]
Bedeutungen:
[1] rötliche Färbung des Himmels bei Sonnenaufgang
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Morgen und Rot, aus dem Mittelhochdeutschen morgenrōt und dem Spätalthochdeutschen morganrōt hervorgegangen.
Synonyme:
[1] Morgenröte, Aurora
Gegenwörter:
[1] Abendrot
Beispiele:
[1] Einer alten Bauernregel zufolge kündigt ein kräftiges Morgenrot schlechtes Wetter an.
[1] Trittst im Morgenrot daher, Seh’ ich dich im Strahlenmeer, Dich, du Hocherhabener, Herrlicher!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch