Muffe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Muf·fe, Plural: Muf·fen
Aussprache:
IPA [ˈmʊfə]
Bedeutungen:
[1] Technik: kurzes rohrförmiges Verbindungsstück zum Verbinden von Rohren, Kanälen oder elektrischen Leitungen
[2] umgangssprachlich: Angst
Herkunft:
[1] eigentlich niederdeutsche Nebenform von Muff (nach der Ähnlichkeit der Form)
Synonyme:
[1] Mutterstück
[2] Angst, Schiss
Gegenwörter:
[1] Flansch, Nippel, Vaterstück
[2] Mut, Eier haben
Beispiele:
[1] Der Klempner verband die beiden Rohre mit einer Muffe.
[1] Bei einer Muffenverbindung werden die beiden Nippel (mit dem kleineren Nippelmaß) in die Muffe (mit dem größeren Muffenmaß) eingesteckt.
[2] Ich spring da nicht rein, da habe ich zuviel Muffe.
[2] So wie Du mir drohst, da geht mir aber die Muffe.
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Muf·fe
Aussprache:
IPA [ˈmʊfə]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Plural des Substantivs Muff
  • Genitiv Plural des Substantivs Muff
  • Akkusativ Plural des Substantivs Muff



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch