Nachbarschaft
Substantiv, f

Worttrennung:
Nach·bar·schaft, Plural: Nach·bar·schaf·ten
Aussprache:
IPA [ˈnaxbaːɐ̯ʃaft]
Bedeutungen:
[1] umliegender, zusammengehöriger Wohnbereich und dessen Bewohner
[2] das Wohnverhältnis mehrerer Bewohner des gleichen Gebiets zueinander
[3] (Entfernungsverhältnis) meist dauerhafte Nähe
[4] (Semantik) eine enge Bedeutungsbeziehung mehrerer Begriffe
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Nachbar und mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -schaft
Beispiele:
[1] Er ist ein Junge aus der Nachbarschaft.
[1] „In der Kurfürstenstraße steht ein Haus, das sich von den anderen Häusern in seiner Nachbarschaft deutlich unterscheidet.“
[1] „Die ganze Nachbarschaft war auf den Beinen, um zu löschen und zu helfen, wo Hilfe nottat.“
[1] „In der Nachbarschaft und überhaupt wußte man, daß Itta in diesem Leben schon ihr Maß an Leid ausgeschöpft hatte.“
[2] Trinken wir auf gute Nachbarschaft.
[3] Die Nachbarschaft des Mondes beeinflusst die Erde.
[4] Das Verhältnis der Ähnlichkeit liegt also in der Nachbarschaft der Begriffe begründet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.037
Deutsch Wörterbuch