Nachricht
Substantiv, f:

Worttrennung:
Nach·richt, Plural: Nach·rich·ten
Aussprache:
IPA [ˈnaːxˌʁɪçt]
Bedeutungen:
[1] Mitteilung über den Sachverhalt von wichtigen Neuigkeiten
[2] eine schriftliche oder hinterlassene Mitteilung von Informationen
[3] Journalismus: (nur Plural) Sendung, in der aktuelle Ereignisse und Neuigkeiten vermittelt werden
[4] Journalismus: journalistische Textsorte; relativ kurzer Text mit der überwiegenden/ausschließlichen Funktion, Informationen weiterzugeben
Herkunft:
seit 17. Jahrhundert für frühneuhochdeutsch „nachrichtung“ „das, wonach man sich ausrichten kann/soll“.
Synonyme:
[1] Botschaft, Kunde, News
Beispiele:
[1] Es gibt noch keine Nachricht über seinen Verbleib.
[1] Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe.
[1] Die Nachricht von seinem Tod hat mich tief erschüttert.
[1] „Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab für Boeing.“
[1] „Wer auf der Straße liegt, empfängt kaum Nachrichten oder vermag sie nicht zu deuten, weil es an Ortskenntnissen und Karten fehlt.“
[2] Diese Nachricht haben wir soeben gefunden.
[3] Die Nachrichten sind besonders wichtige Sendungen in Rundfunk und Fernsehen.
[3] Die Nachrichten laufen stündlich im Radio.
[3] „Während seines letzten Arbeitsbesuchs sorgten Fotos für Aufruhr, auf denen Trump und May Hand in Hand zu sehen waren. Es zeigt, wie eine vermeintlich bedeutungslose Geste die Nachrichten dominieren kann.“
[4] Ein Informationstext über einen Unfall oder ein Unwetter gilt in der Regel als weiche Nachricht.
[4] „Vereinfachend könnte man feststellen, daß in Nachrichten eine deskriptive und in Kommentaren eine argumentative Themenbehandlung zu beobachten ist.“
[4] „Ein Erdbeben, der Rücktritt eines Politikers oder die Geburt eines Eisbärenbabys – das alles sind Nachrichten, wie sie uns jeden Tag im Fernsehen, im Radio oder im Internet begegnen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.038
Deutsch Wörterbuch