Naher Osten
Substantiv, m, Toponym, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
Na·her Os·ten, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈnaːɐ ˈɔstn̩]
Bedeutungen:
[1] Geografie: Gebiet in Vorderasien, das die Arabische Halbinsel, den Fruchtbaren Halbmond und Ägypten, Iran und die Türkei umfasst; Vergleiche auch Mittlerer Osten und Ferner Osten
Synonyme:
[1] Nahost
Beispiele:
[1] „Die jahrhundertelange Ansiedlung und Verbreitung der verschiedensten aramäischen Stämme über den gesamten Fruchtbaren Halbmond machten Aramäisch zur führenden Sprache des Nahen Ostens.“
[1] „Israels Regierung hat die Pläne der UN-Abrüstungskonferenz kritisiert, den Nahen Osten zu einer atomwaffenfreien Zone zu machen.“
[1] „Die Provinz Hatay war schon immer das Einfallstor zum Nahen Osten gewesen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch