Nashorn
Substantiv, n:

Worttrennung:
Nas·horn, Plural: Nas·hör·ner
Aussprache:
IPA [ˈnaːsˌhɔʁn]
Bedeutungen:
[1] Zoologie: (in Afrika und Südostasien beheimatetes) großes Säugetier mit einem oder zwei Hörnern auf dem Nasenbein, einer dicken (je nach Art grauen bis bräunlichen), wenig behaarten Haut und dreizehigen Extremitäten (Rhinocerotidae)
Herkunft:
  • strukturell:
Possessivkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Nase und Horn samt Subtraktionsfuge
Es handelt sich um eine seit Anfang des 16. Jahrhundert bezeugte Lehnübersetzung des lateinischen rhinoceros, das seinerseits altgriechischem ῥινόκερως entlehnt ist (siehe Rhinozeros).
Synonyme:
[1] Rhinozeros
Beispiele:
[1] Da ist eine Herde Nashörner.
[1] „Aber auch dort, wo es heute noch Elefanten, Antilopen, Gnus, Panther, Nashörner und Menschenaffen gibt, hat ihre Zahl um 20 bis 90 v[om]. H[undert]. abgenommen.“
[1] „‘Haben Sie die Nashörner gewildert?’, rief der Richter. ‘Ja oder nein?’
‘Man hat mir gesagt, dass die Weißen die Nashörner mehr lieben als die Himba ihre Rinder. Ich verstehe ihre Liebe zu den Nashörnern nicht, denn man kann sie weder melken noch züchten, und ihr Anblick erfüllt mich mit Angst. Rinder sind lebensnotwendig für mich, denn ohne Rinder bin ich nichts. Aber die Nashörner sind nicht lebensnotwendig für die Weißen.’“
[1] „Aber vergiß nicht, daß ein Hund keine Fragen stellt, sondern von ganz allein lernt, wie er ein Nashorn in die Knie zwingen kann.“
[1] „Vielmehr lebten die Hominiden in trauter Eintracht mit Antilopen, Nashörnern, Affen, Giraffen und Flusspferden in einer feuchten Parklandschaft, die von Wäldern, Wiesen, Sümpfen und Flüssen geprägt war.“
[1] „Naturschutzbeamte erhielten den Auftrag, nach einem Kadaver eines Nashorns zu suchen, nachdem am 27. Mai dieses Jahres in dem Windhoeker Stadtteil Lafrenz zwei Männer festgenommen worden waren, die versucht hatten, zwei Nasenhörner zu verkaufen.“
[1] „Solltest du dich je einem heranpreschenden Nashorn gegenübersehen, brauchst du den Mut, den kühlen Kopf, stehen zu bleiben, ihm ins Gesicht zu sehen und zu warten, bis es nur dreißig Fuß von dir entfernt ist.“
[1] „An manchen Stellen gibt es gar heute immer noch gut erhaltene Fußtritte von Elefant und Nashorn in mindestens 200 Jahre alten Lehmablagerungen.“
[1] „Während im vergangenen Jahr insgesamt 60 gewilderte Nashörner gezählt wurden, haben die beiden jüngsten Fälle die Zahl im laufenden Jahr auf 26 steigen lassen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch